Autor Thema: pro-medienmagazin.de - Heino Falcke .. „Für mich steht am Anfang ein Schöpfer“  (Gelesen 20 mal)

Joachim Datko

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Mein Kommentar zu: https://www.pro-medienmagazin.de/medien/fernsehen/2020/11/15/heino-falcke-bei-markus-lanz-fuer-mich-steht-am-anfang-ein-schoepfer/
##
"Urknall" und Gottesvorstellungen sind nur Anfangsmythen!

Der "Urknall" hat keinen realen Hintergrund. Er ist ein mathematisch-physikalisches Modell und zugleich ein Anfangsmythos!


Das naturwissenschaftliche Weltbild stößt auf eine ähnliche Schwierigkeit wie Kulturen und Religionen, die eine Begründung von Anfang an leisten wollen. Ein Anfang kann nicht kausal erklärt werden, er muss ohne Erklärung gesetzt werden. Könnte man den Anfangszustand kausal erklären, wäre es nicht der Anfangszustand. Deswegen ist auch der "Urknall" ein Anfangsmythos, so wie es die Gottesvorstellung der abrahamitischen Religionen Judentum, Christentum und Islam ist.


Es gibt zwar eine Gottesvorstellung, b. z. w. viele Gottesvorstellungen, wenn man an die vielen Religionen denkt, aber keinen realen Gott.


Joachim Datko - Physiker, Philosoph