Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Joachim Datko

Seiten: [1] 2
1
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/corona-und-der-schleichende-abbau-unserer-verfassungsmaessigen-rechte-10082702/
##
Ich bin vorsichtig und halte mich an die Empfehlungen der Virologen und Epidemiologen!

Mit den stark steigenden Zahlen von bekannt gewordenen Neuinfektionen steigen auch bei uns zeitlich verzögert die Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19.

7-Tage: Di.06.10.20 bis  Mo.12.10.20 in D 88 Corona-Tote

7-Tage: Di.13.10.20 bis  Mo.19.10.20 in D 202 Corona-Tote

Ich möchte lange bei guter Gesundheit leben. Daher ist es für mich selbstverständlich, vorsichtig zu sein.

2
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Frohnatur!

Zu karlheinz gampe 08:43 und lutz 20:37

Man kann auch gut gelaunt durch die Welt gehen. Viele Menschen machen sich unnütz negative Gedanken. Was hat man davon, wenn man glaubt, dass eine andere Entscheidung zu einem besseren Ergebnis geführt hätte? Man weiß in der Regel auch nicht, wie eine gewählte Alternative ausgegangen wäre.

Negative Gedanken blockieren den Menschen. Und lernen tun die Menschen aus negativen Erfahrungen, je älter sie werden, meist nur wenig.

3
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Heute ist die BASF der größte Chemiekonzern der Welt!

Zu lutz 09:43 : "Die IG Farben war auf ihrem Höhepunkt das größte Unternehmen in Europa und das größte Chemie- und Pharmaunternehmen der Welt."

Wir sollten uns nicht beklagen. Deutschland ist nach wie vor ein exzellenter Industriestandort.

Deutschland hat mit Abstand den größten Leistungsbilanzüberschuss. Was sogar zu großen Problemen bei anderen Ländern führt.

Leistungsbilanzüberschuss 2019: 293 Mrd. US$

Auf Platz 2 folgt Japan mit 194 Mrd. US$.

4
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Bei uns in Deutschland ist die Mortalität nicht höher als im Durchschnitt der vergangenen Jahre.

Zu Gerda Huber 13. Oktober 2020 um 11:04

In Deutschland kann bisher für dieses Jahr keine signifikante Übersterblichkeit festgestellt werden.

Siehe:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html

5
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/regensburg-reisst-corona-warnwert-erneut/12102020/#comment-447955
##
Die gute Nachricht!

Wie haben schon seit vielen Wochen in Regensburg keinen zusätzlichen Corona-Toten zu verzeichnen.

Seit Beginn der Meldungen an das RKI sind in Regensburg nur insgesamt 10 Corona-Todesfälle bei 153.094 Einwohnern gemeldet worden.
Das entspricht hochgerechnet 65 Toten pro Million.

Bundesweit sind es 116 Tote pro Million.
Im Landkreis Regensburg sind es 82 Tote pro Million.

In Deutschland sind die Todeszahlen im Vergleich zu anderen Ländern relativ gering und derzeit auf einem niedrigen Niveau. Bisher haben wir im Oktober einen Durchschnittswert von 11 Corona-Toten pro Tag bei 83 Millionen Einwohnern. Es ist allerdings ein Anstieg zu erwarten.

6
Philosophie / freiewelt.net - Die Relativitaet der Zeit
« am: 12.10.2020 - 21:47 »
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/die-relativitaet-der-zeit-10082647/
##
Ich bin zufrieden, mit dem was war!

Zitat: "
Jedes Ereignis hat seine bestimmte Stunde.

Davor ist alle Mühe vergebens. Wer den richtigen Zeitpunkt verpasst, der bereut sein Versäumnis – ihn plagt das, was er hätte machen müssen."

Ich hadere nicht mit der Vergangenheit. Ich war oft zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle. Mit der Vergangenheit zu hadern bringt nichts.

7
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/usa-south-carolina-macht-restaurants-wieder-auf-10082621/
##
Ich meide zur Zeit Innenräume von Lokalen.

South Carolina hat zurzeit 699 Corona-Tote pro Million Einwohnern.

Deutschland hat nur 116 Corona-Tote pro Million Einwohnern.

Ich bin froh, dass man bei uns vorsichtiger ist.

8
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/keine-uebersterblichkeit-durch-corona-freie-welt-wochen-revue-10082632/
##
Wir haben im Verhältnis zu vielen anderen Ländern eine relativ geringe Sterblichkeit durch die Pandemie. Das kann an unserer Disziplin und der guten medizinischen Versorgung liegen.

Nehmen wir andere Länder zum Vergleich:

USA 658 Corona-Tote pro Million Einwohnern
Schweden 578 Corona-Tote pro Million Einwohnern

Deutschland 116 Corona-Tote pro Million Einwohnern

Ich halte mich an die Empfehlungen der Virologen.

9
Ein weiterer Kommentar von mir:
##
Ich bin betont höflich und sachlich zu jedermann!

Zu Oliver Hilgendorff - 23:51 Zitat:
"Ich frage mich aber auch was wäre denn, wenn der Herr Datko aus irgendeinem Grunde gerichtlich oder bei der Polizei vorgeladen wird. Wenn er dann derartige Sprüche loslässt dann wird er die Staatsmacht [...]"

In den Behörden sind viele Menschen konservativ und wie ich politisch auf der Seite der AfD. Insbesondere die Polizei sieht ja auch die durch die massive Einwanderung entstehenden großen Probleme.

Würde man mich darauf aufmerksam machen, dass ich Corona-Regeln nicht einhalte, würde ich mich entschuldigen und mich für den Hinweis bedanken. Gerade AfD-Mitglieder und Sympathisanten sollten bürgerliche Tugenden hochhalten.

10
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/eine-uebersterblichkeit-durch-covid-19-nicht-zu-verzeichnen-10082587/
##
Ja, es sieht zurzeit gut aus, die Sterblichkeit an Covid-19 ist bei uns gering. Das sieht man auch im Vergleich mit Ländern, die keine so gute Vorsorge betreiben.

Deutschland: 115   pro Million Einwohnern
USA:              650  pro Million Einwohnern
Schweden:     571  pro Million Einwohnern
Vereinigtes Königreich: 634 pro Million Einwohnern

Ich hänge am Leben und bin vorsichtig!

11
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/der-wunsch-nach-beseelten-geschichten-10082579/#comment-form
##
Ich halte mich an die Tipps der Virologen.

Wir haben eine sehr geringe Todesrate, viele andere Länder haben eine wesentlich höhere Corona-Todesrate.
Z. B.
Deutschland: 115   pro Million Einwohnern
USA:              650  pro Million Einwohnern

12
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/blog/mit-maske-in-die-corona-diktatur-10082498/
##
Nicht leichtsinnig werden!

Platon wünschte sich in den Anfangsjahren der Demokratie im antiken Griechenland, dass kompetente Menschen politische Entscheidungen treffen. Unsere Politiker werden dieser Forderung dadurch gerecht, dass die Spezialisten der jeweiligen Wissenschaft zurate gezogen werden. Zurzeit sind es die Epidemiologen und Virologen.

Die Empfehlung lautet, in bestimmten Situationen eine einfache Maske zu tragen. Daran halte ich mich. Es ist für mich leicht einsichtig und mit wenig Aufwand verbunden. Wir sind bisher im Vergleich mit vielen anderen Ländern glimpflich durch die Pandemie gekommen.

Zitat: "Am 21.09.2020 [...] Bei den täglichen Infizierten-Zahlen wurde im Deutschlandfunk mitgeteilt, dass es keinen einzigen Coronatoten gab, [...]"

Ich freue mich über die geringe Sterberate in Deutschland und schreibe das unserem meist disziplinierten Verhalten und der guten Vorsorge zu. Andere Länder haben höhere Sterberaten

Beispiel:
Belgien Coronatote:          868 pro Million Einwohnern
Deutschland Coronatote:  115 pro Million Einwohnern

13
Physik / Re: meinbezirk.at - Die Physik vom Anfang
« am: 26.09.2020 - 09:55 »
Eine weitere Antwort von mir:
##

Danke für die ausführliche Antwort.

In der vorwissenschaftlichen Zeit hat man Phänomene, die man nicht erklären konnte, Geistern und Göttern zugeordnet.

Zu Helmut Gring 11:21 "Wahrscheinlich sind Physik und Religion nicht so weit voneinander entfernt, wie es manche sehen möchten, denke ich mir."

Durch das naturwissenschaftliche Weltbild verlieren die Religionen die Möglichkeit etwas über die Welt auszusagen. In der vorwissenschaftlichen Zeit hatten die Priester die Möglichkeit zu behaupten, dass Phänome, die man sich nicht erklären konnte, von ihrem Gott verursacht wurden. Das entfällt jetzt, da bei allen Phänomenen nach natürlichen Ursachen gesucht wird.

Religionen kennen keinen Fortschritt, sie drehen sich im Kreis. Denken Sie z. B. an das christliche Kirchenjahr oder den katholischen Rosenkranz.

Die Naturwissenschaften vertiefen täglich unser Wissen über die Welt.

14
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/keinerlei-beweis-fuer-medizinischen-nutzen-gesichtsmasken-zu-tragen-10082490/
##
Ich trage die einfache Maske bei Bedarf ohne jegliche Probleme.

Zitat: "Für Tamara van Ark, Gesundheitsministerin der Niederlande, gibt es keinerlei medizinische Beweis, im Zuge der Corona-Krise unbedingt Gesichtsmasken tragen zu müssen."

Zuerst ein Vergleich:
Corona-Tote Deutschland pro 1 Million Einwohner: 115
Corona-Tote  Niederlande pro 1 Million Einwohner: 366

Ich warte da nicht lange auf Beweise, die Einschränkung mit der Maske ist minimal, da bleibe ich lieber auf der sicheren Seite.

Außerdem bin ich wissenschaftsgläubig. Die Professoren aus der Virologie werden schon wissen, was sie uns empfehlen.

15
Physik / meinbezirk.at - Die Physik vom Anfang
« am: 24.09.2020 - 14:47 »
Mein Kommentar zu: https://www.meinbezirk.at/leopoldstadt/c-freizeit/die-physik-vom-anfang_a4245501
##
Der "Urknall" ist nur ein Anfangsmythos!

Zitat: "Der Urknall soll auch aus einer solchen Verschiebung des Gleichgewicht im Vakuum entstanden sein und die Energiedifferenz aus dem Vakuum bildete das Universums (so stellte es Alan Guth dar)."

Der "Urknall" hat keinen realen Hintergrund. Er ist ein mathematisch-physikalisches Modell und zugleich ein Anfangsmythos!

In der Astrophysik sind Hypothesen manchmal jenseits jedes empirischen Zugriffs und verlieren sich dadurch leicht in der Beliebigkeit.

Das naturwissenschaftliche Weltbild stößt auf eine ähnliche Schwierigkeit wie Kulturen und Religionen, die eine Begründung von Anfang an leisten wollen. Ein Anfang kann nicht kausal erklärt werden, er muss ohne Erklärung gesetzt werden. Könnte man den Anfangszustand kausal erklären, wäre es nicht der Anfangszustand. Deswegen ist auch der "Urknall" ein Anfangsmythos.

Seiten: [1] 2