Autor Thema: msn.com - berlinale-afd-politiker-doch-von-eröffnung-ausgeladen  (Gelesen 170 mal)

Joachim Datko

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1536
Mein Kommentar zu: https://www.msn.com/de-at/nachrichten/kultur/berlinale-afd-politiker-doch-von-er%C3%B6ffnung-ausgeladen/ar-BB1hZrth#comments
##
Die AfD ist eine respektable, konservative Partei!

Zitat: "Die „intensive Diskussion“, die in den vergangenen Tagen in den Medien und in der Kulturbranche über die Einladungen geführt wurde, habe die Berlinale veranlasst, „eine klare Position“ zu beziehen – denn die AfD und etliche ihrer Mitglieder und Abgeordneten verträten „Ansichten, die den Grundwerten der Demokratie zutiefst widersprechen“."

Es ist gerade umgekehrt, diejenigen, die die AfD diffamieren sind schlechte Demokraten.

Zwei Beispiele:

1) Bundespräsident Steinmeier (SPD, Mitgliedschaft ruhend) missbraucht sein Amt zur Diffamierung der AfD.

2) Esken (SPD-Vorsitzende) schwadroniert über ein Parteiverbot der AfD. Das ist direkt gegen die Demokratie gerichtet.