Autor Thema: freiewelt.net - Corona-Panik als Ausrede für totalitaere Politik  (Gelesen 830 mal)

Joachim Datko

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Ein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/corona-panik-als-ausrede-fuer-totalitaere-politik-10086180/
##

Wir sind gut beraten, wenn wir auf die Wissenschaftler hören!

Die Epidemiologen und Virologen sind hoch spezialisiert. Sie beschäftigen sich beruflich mit der Ausbreitung von ansteckenden Krankheiten.

Noch dazu stehen die Wissenschaftler mit ihren Ergebnissen im internationalen Austausch und unterliegen so einer gründlichen intellektuellen Kontrolle.

Zitat: "Was tun die Kirchen in dieser Zeit der Virus-Religion? [...] Sie spenden in der Zeit der Krise keinen Trost. Sie lehnen sich nicht gegen den Hygienewahn mit der staatlich verordneten Nächsten-Distanz und Isolierung von Menschen auf."

Distanz und Isolierung reduzieren und verhindern Ansteckung. Das ist schon altes Wissen, nicht einmal eine neue Erkenntnis.

Hygiene geht positiv in unsere Lebenserwartung ein. Sie schützt uns vor der allzu leichten Verbreitung von Krankheiten. Ignaz Semmelweis erkannte in den späten1840 Jahren, dass Desinfektion die Übertragung von Krankheiten eindämmt. Er wurde deswegen sogar von seinen ärztlichen Kollegen angefeindet und verließ Wien. Heute gilt er als Begründer der antiseptischen Prophylaxe (vorbeugende Hygiene).

Joachim Datko

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Ein weiterer Kommentar von mir:
###

Unsere Lebenserwartung ist auch durch die moderne Medizin stark gestiegen!

Zu Werner Hill 13:07 Zitat: "[...]
Meinen Sie die von der Impfmafia korrumpierten Wissenschaftler oder die von den Medien totgeschwiegenen?"

Ich bin den Wissenschaften für den Fortschritt in vielen Bereichen dankbar und wünsche allen Wissenschaftlern, dass sie die intellektuelle Redlichkeit hochhalten.